Europäische Wildkatze

Meine erste Begegnung mit Wildkatzen hatte ich im Jahr 2017. Am Rande des Nationalparks Eifel hatte ich eine Wildkatze samt kleinen Fellknäueln sichten können. Die Enttäuschung war zunächst groß, ich hatte die Kamera nicht dabei. Trotzdem war ich voller Glück sie aus nächster Nähe gesehen zu haben.

Ein Jahr später - im Mai - war ich an der selben Stelle unterwegs. Zunächst dachte ich einen Feldhasen gesehen zu haben. Ein Blick durch das Glas verriet es mir sofort - die Wildkatze! Der Wind stand perfekt. Da es kaum Deckung gab, legte ich mich samt meiner Ausrüstung auf den Boden und robbte bis hinter eine dicke Kiefer. Von dort aus gelang mir eine Reihe schöner Aufnahmen.

Im Mai 2020 sollte es dann wieder sein. An einer Wildäsungsfläche war ein junger Kuder. Er markierte die Ränder der Fläche. Eine ganze Weile saß er in der Sonne, schlich dann umher und versuchte sein Mäuseglück. Das sollte an diesem Tag nichts werden. Umliegend brütende Drosseln griffen ihn regelmäßig an. Er sprang nach ihnen und versuchte sie mit der Pfote zu erwischen. So gelangen mir tolle Aufnahmen im Sprung.